Follow by Email

Sonntag, 22. April 2012

der sonntag gehört der kunst...

Torsten Dodillet:

Herbstblätter und das im Frühjahr, etwas ungewöhnlich aber warum nicht. Die Bilder haben eine enorme Tiefe. Was muß das für eine Optik gewesen sein? Wohl mit enormer Offenblende.
Könnte man vermuten, aber die Bilder sind völlig anders entstanden. Zum Einsatz kam ein handelsüblicher Flachbettscanner. Hierfür habe ich mir eine kleine schwarze Umrandung gebastelt, die genauso groß ist wie mein Auflagenglas bzw. die Scannfläche meines Scanners. Dann wurden die sorgfältig ausgewählten Blätter auf den Scanner gelegt und meine schwarze Pappumrandung mit einem dunkeln Tuch abgedeckt. Den Scannerdeckel habe ich hierfür entfernt. Die Blätter sind nur ab den Stellen scharf wo sie das Glas berühren. Da ein Flachbettscanner bei weitem nicht die Schärfentiefe hat wie eine Optik haben wir dadurch sehr schnell einen Schärfeabfall.

Anschließend habe ich die Blätter über Photoshop nachgearbeitet, hauptsächlich um den dunklen Hintergrund zu erzielen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen