Follow by Email

Freitag, 30. März 2012

Donnerstag, 29. März 2012

impossible

ein emulsionslift...foto: Hubert Minsch, lift auf bild: Alfons Glocker,

finnisage samstag 31.3. ab 18.00 Uhr

http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

Mittwoch, 28. März 2012

impossible

ein weiteres "transparent", heute abend wieder neues auf der polarama...

http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

Dienstag, 27. März 2012

impossible

eine arbeit des letzten mittwochs auf der polarama...transparentes impossible pola, mit handbearbeiteter emulsion von Hubert Minsch...es passiert immer etwas spannendes dort...wieder am mittwoch ab 18.00 uhr...

http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

Montag, 26. März 2012

impossible

diese woche noch mittwoch 28.3, und dann samstag 31.3. polarama...vorbeikommen...
mitmachen...

Sonntag, 25. März 2012

der sonntag gehört der kunst...

Torsten Dodillet


Das Bild trägt den Titel "Cornflakes". Die Aufnahme ist zu einer Zeit entstanden als ich noch sehr viel analog fotografiert habe und ich auch noch keine digitale Kamera besaß.
Irgendwie kam zur damaligen Zeit der Wunsch auf neben der S/W Verarbeitung auch einmal selber Farbbilder zu entwickeln. Es gab Farbchemie die man nicht bei völliger Dunkelheit verarbeiten mußte,
ich glaube es war RA4 Chemie??  Leider waren die Vergrößerungen nicht immer von Erfolg gekrönt und die Konstanz der Abzüge ließ zu wünschen übrig. Da kam mir die Idee
farbige Fotogramme zu erstellen. Es war bestimmt in einer der zahlreichen Labornächte als es schon spät war und man Hunger bekam. Wie üblich ist dann meist der Kühlschrank
leer.... doch in der hintersten Ecke des Küchenschrankes stand eine angebrochene Kellogs Packung...statt sie zu essen landete der Inhalt unter meinem Vergrößerer und ich begann
mit unterschiedlichen Belichtungszeiten einige Versuche. Das hier gezeigte Foto war eines jener Versuche...
PS: die Cornflakes fanden in dieser Labornacht übrigens doch noch ihren Abnehmer.

Samstag, 24. März 2012

Montag, 19. März 2012

film...

der analoge stirbt langsam aber sicher aus...in der rein beruflichen fotografie ist das auch klar...aber in der "liebhaberei", der kunst wird viel verloren gehen...

ich sammel noch alles was ich zusammenbekommen kann...für die zeit die mir noch bleibt, denn mein letztes bild soll kein digitales sein...

kodakfilme haben mich von anfang an begleitet...im kleinbild sammel ich noch, wenn ich zielsicher langsam fotografiere, werden sie hoffentlich noch n weilchen reichen...

Samstag, 17. März 2012

der sonntag gehört der kunst...

schon heute, da ich auswärts bin, und am sonntag nicht früh genug hochladen kann...

der abschluss von

Pia Hirsemann, ich danke sehr für diese 6 wochen...

Nepal/Bhakatpur

Menschen sind nicht meine bevorzugten Fotomotive. Eher ihre Hinterlassenschaften, ihre Bauten oder schlicht ihre Abwesenheit.
In Sulawesi sind die Einheimischen freiwillig vor meine Kamera gestürmt - jeder wollte verewigt werden. In Nepal waren sie deutlich zurückhaltender. 

Menschen in fremden Kulturen ein beliebtes Fotomotiv für Touristen. Und es wird wild darauf losgeknipst - Tiere im Zoo.

Respekt vor dem Motiv, die wichtigste Grundregel für jeden Reisenden und Fotografen.

der samstag dient der weiterbildung...

impressionen von der polarama...
http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

es ergeben sich workshops, gute gespräche, immer mittwochs ab 18.00 uhr...

Freitag, 16. März 2012

das tulpenprojekt...

ja nach 36 stunden kommt die erklärung, überleben ist möglich...was braucht man dazu...soviel ist es garnicht...ja wasser, etwas pflege, und wohl hauptsächlich der eigene antrieb es zu wollen, oder ?

p.s. zu 16.3 das schönste für j.m.

Donnerstag, 15. März 2012

das tulpenprojekt...

...oder wie 36 stunden ein bild verändern...


der lebenswille ist enorm...wie wichtig ein wenig wasser sein kann...

Mittwoch, 14. März 2012

das tulpenprojekt...

oder wie 36 stunden das bild verändern...

bild 3...und der geht tatsächlich weiter...ich staune...

Dienstag, 13. März 2012

das tulpenprojekt...

oder wie 36 stunden das bild verändern...

bild 2...ja es scheint ein echter überlebenswille zu bestehen...

Montag, 12. März 2012

das tulpenprojekt...

oder wie 36 stunden das bild verändern...

ich hatte ja tulpen gekauft, um verschiedenes auszuprobieren im fotografischen sinne, in die vase gestellt und mit impossible verschiedene sofortbilder erstellt...es sieht ja auch fröhlich frisch aus...
siehe samstag 10.3.

nun dann hatte ich wohl etwas zu wenig wasser in die vase...das ergebnis seht ihr heute, nach einem ersten schreck, überlegte ich, wieviel überlebenswillen steckt wohl in schnittblumen ?
ich habe dann eifrig wasser beigegeben, um zu dokumentieren, ob da wohl noch passieren wird...es wurde ein spannender prozess über 36 stunden...den ich nun in stufen täglich hier zeigen werde...

Sonntag, 11. März 2012

der sonntag gehört der kunst...

Pia Hirsemann

Nepal/Bhaktapur

Dieses Land besteht aus tiefsten Schluchten, Täler und den höchsten Erhebungen der Welt. Strassen fressen sich in die Berge. 2,50 breit immer kurz vorm Absturz, mit wegbrechenden Rändern und baufälligen Brücken. Busse transportieren alles: Menschen, Maschinen, Gemüse, lebende Zicklein im Kofferraum oder auf den Dach und mich durchs Land.

Donnerstag, 8. März 2012

polarama

impressionen von der polarama...

bilder von gerd spreng

eine ausstellung rund um das sofortbild, noch bis 31.märz
es wird nicht nur ausgestellt, sondern auch produziert, neue polas, impossibles, transfers und emulsionslifts..gute angeregte gespräche ergenen sich sowieso...:-)

polarama

impressionen von der polarama...

kleinigkeiten von mir selbst...

eine ausstellung rund um das sofortbild, noch bis 31.märz
es wird nicht nur ausgestellt, sondern auch produziert, neue polas, impossibles, transfers und emulsionslifts..gute angeregte gespräche ergenen sich sowieso...:-)

ja es wird einen workshop geben...

Mittwoch, 7. März 2012

polarama

impressionen von der polarama...

orginalpolaroid 50x60cm von Hella Krauss

heute ab 18.00 uhr wieder auf der polarama...

eine ausstellung rund um das sofortbild, noch bis 31.märz
es wird nicht nur ausgestellt, sondern auch produziert, neue polas, impossibles, transfers und emulsionslifts..gute angeregte gespräche ergenen sich sowieso...:-)http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

Dienstag, 6. März 2012

polarama

impressionen von der polarama...

eine ausstellung rund um das sofortbild, noch bis 31.märz
es wird nicht nur ausgestellt, sondern auch produziert, neue polas, impossibles, transfers und emulsionslifts..gute angeregte gespräche ergenen sich sowieso...:-)
ein vorort lifting...

Montag, 5. März 2012

polarama

impressionen von der polarama...

eine ausstellung rund um das sofortbild, noch bis 31.märz
es wird nicht nur ausgestellt, sondern auch produziert, neue polas, impossibles, transfers und emulsionslifts..gute angeregte gespräche ergeben sich sowieso...:-)

http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

Sonntag, 4. März 2012

der sonntag gehört der kunst...

Pia Hirsemann

Myanmar/ Dawei

Ich bin das Tier im Zoo, ein Alien, ein Moviestar – der einzige Tourist auf der Straße. Da stehen plötzlich 3-4 Leute um mich herum und schauen zu wie ich Reisetagebuch schreibe. Sollte es wirklich noch andere Europäer in der Stadt geben, mir sind sie nicht begegnet.

Immer wieder bewundernswert und schön anzusehen, mit welcher Eleganz die Frauen Asiens schwerste Lasten auf Köpfen und Rücken tragen. Oder wie hier, mit dem schützenden Schirm vor der Mittagssonne Fahrrad  fahren - einhändig und mit langem Rock. 

Die Unschärfe hebt die aufrechte und vornehme Haltung der Frau hervor und macht alles anderen zur Kulisse. 


Samstag, 3. März 2012

der samstag dient der weiterbildung...

heute wieder auf der polarama ab19.00 uhr, gemeinsam schauen, reden, und aktiv werden...gestern haben wir schwarzweiß-portraits auf blackframe gemacht...und ein paar transfers...
bis ende märz werden wir noch so einiges veranstalten...:-)

http://www.slanted.de/events/polarama-rund-um-das-sofortbild

Freitag, 2. März 2012

die woche der farbe...

subtraktive farbmischung in aditiver darstellung wird hier diese woche zu sehen sein.
hat farbe eine dimension ?

bild 5:cmyk
wenn 1-4 zusammenkommen wirds schön bunt....




was sind farben ? von Dr. Timm Lampert

www.kommunikation.unibe.ch/unibe/.../up_131_s_09_lampert.pdf

Rainer Mausfeld:

www.uni-kiel.de/psychologie/.../Mausfeld_Farben_Suhrkamp.pdf

Donnerstag, 1. März 2012

die woche der farbe...

subtraktive farbmischung in aditiver darstellung wird hier diese woche zu sehen sein.
hat farbe eine dimension ?

bild 4:  Key oder das kleine schwarze
http://www.ipsi.fraunhofer.de/~crueger/farbe/schwarz.html

Schwarz ist die Farbe der Dunkelheit bzw. Lichtlosigkeit. Sie drückt Trauer, Unergründlichkeit, Unabänderlichkeit und das Furchterregende und Geheimnisumwitterte aus.

Schwarz ist aber auch Ausdruck von Würde und Ansehen und hat einen besonders feierlichen Charakter.





was sind farben ? von Dr. Timm Lampert

www.kommunikation.unibe.ch/unibe/.../up_131_s_09_lampert.pdf

Rainer Mausfeld:

www.uni-kiel.de/psychologie/.../Mausfeld_Farben_Suhrkamp.pdf